Fehlerbehebung bei SQL VSS Writer-Problemen

Dieser Artikel ist für Amanda Enterprise (AE)

Fehlerbehebung bei SQL VSS Writer-Problemen

Der wichtigste Befehl bei der Diagnose eines VSS-Problems ist vssadmin Listenschreiber. Dieser Befehl zeigt alle aktiven Writer auf Ihrem System und deren Status an.

So führen Sie diesen Befehl aus:

  1. Öffnen Sie die Windows-Eingabeaufforderung.
  2. Geben Sie vssadmin list writer ein.

Zmanda Windows Client (ZWC) zeichnet Fehler in den Anwendungsereignisprotokollen auf. Häufig werden die ZWC-Fehler mit einem Systemereignis oder Anwendungsereignis abgeglichen, das auf einen Fehler hinweist.

Beheben von SQL VSS Writer-Problemen

Wenn Sie die ausführen vssadmin Listenschreiber Befehl, kann eines der folgenden Probleme auftreten:

Der SQL Writer wird nicht angezeigt

Wenn Sie den Befehl vssadmin list writer ausführen, wird der SQL Server Writer nicht angezeigt und es gibt keine Fehlermeldung in den Anwendungsereignisprotokollen. Möglicherweise wird jedoch der SQLserver VSS Writer-Dienst ausgeführt.

So beheben Sie dieses Problem:

  1. Überprüfen Sie, ob die Datenbanknamen Leerzeichen enthalten.
    1. Führen Sie die Abfrage aus: Wählen Sie "#" + Name + "#" aus "sys.databases".
    2. Sehen Sie sich die Ausgabe an und suchen Sie nach Leerzeichen in den Namen. Nachgestellte Leerzeichen (wie #example #) sind leicht zu übersehen. Achten Sie also darauf.
    3. Wenn Leerzeichen gefunden werden, müssen Sie diese Datenbank umbenennen. Bitte folgen Sie den Anweisungen in dieser Microsoft-Artikel.
  2. Überprüfen Sie, ob der SQL Server VSS Writer-Dienst der Sysadmin-Rolle in der SQL Server-Verwaltungskonsole hinzugefügt wurde.

Führen Sie die folgenden Schritte aus, nachdem Sie diese Schritte ausgeführt haben vssadmin Listenschreiber Befehl erneut. Der Autor sollte anwesend sein.

Der SQL Server Writer ist fehlgeschlagen

Wenn der SQL Server Writer als fehlgeschlagen markiert ist, überprüfen Sie zunächst die Windows-Anwendungsereignisprotokolle auf Fehler. Nachfolgend haben wir drei Beispiele aufgeführt:

Beispiel #1 Ereignistyp: Fehler Ereignisquelle: SQLWRITER Ereigniskategorie: Keine Ereignis-ID: 24583 Datum: 30.04.2006 Zeit: 11:38:44 Benutzer: N / A Computer: Computername Beschreibung: Sqllib-Fehler: OLEDB Fehler beim Aufrufen IDBInitialize :: Initialize. h = 0x80040e4d. SQLSTATE: 28000, Native Error: 18456 Fehlerstatus: 1, Schweregrad: 14 Quelle: Microsoft SQL Native Client Fehlermeldung: Anmeldung für Benutzer \ NST AUTHORITY \ SYSTEM ™ fehlgeschlagen. DBPROP_INIT_DATASOURCE: Computername DBPROP_INIT_CATALOG: Master DBPROP_AUTH_INTEGRATED: SSPI
Beispiel #2 Ereignistyp: Fehler Ereignisquelle: SQLWRITER Ereigniskategorie: Keine Ereignis-ID: 24583 Datum: 30.04.2006 Zeit: 11:38:44 Benutzer: N / A Computer: Computername Beschreibung: Sqllib-Fehler: OLEDB Fehler beim Aufrufen IDBInitialize :: Initialize. h = 0x80040e4d. SQLSTATE: 28000, Native Error: 18456 Fehlerstatus: 1, Schweregrad: 14 Quelle: Microsoft SQL Native Client Fehlermeldung: Anmeldung für Benutzer \ NST AUTHORITY \ SYSTEM â € ¢ fehlgeschlagen. DBPROP_INIT_DATASOURCE: Computername DBPROP_INIT_CATALOG: Master DBPROP_AUTH_INTEGRATED: SSPI
Beispiel #3 Ereignistyp: Fehler Ereignisquelle: VSS Ereigniskategorie: Keine Ereignis-ID: 6013 Datum: 30.04.2006 Zeit: 11:38:44 Benutzer: N / A Computer: Computername Beschreibung: Sqllib-Fehler: OLEDB Fehler beim Aufrufen IDBInitialize :: Initialize. h = 0x80040e4d. SQLSTATE: 42000, Native Error: 18456 Fehlerstatus: 1, Schweregrad: 14 Quelle: Microsoft OLE DB-Anbieter für SQL Server Fehlermeldung: Anmeldung für Benutzer \ nN AUTHORITY \ SYSTEM ™ fehlgeschlagen.

Überprüfen Sie, um dieses Problem zu beheben dieser Microsoft-Artikel Ausführliche Informationen zum Umgang mit Konnektivitätsproblemen. Eine Zusammenfassung der wichtigsten Punkte finden Sie unten:

  1. Öffnen Sie den SQL Server Configuration Manager.
    1. Unter Client-Protokollen (sowohl 32-Bit als auch 64-Bit) sollten die Protokolle TCP / IP, Shared Memory und Named Pipe aktiviert sein.
    2. Es sollte keine Aliase geben. Wenn Sie Aliase auswählen (wieder 32-Bit und 64-Bit) und auf der rechten Seite des Bildschirms einen Alias sehen, müssen Sie ihn entfernen.
  2. Überprüfen Sie, ob der SQL Server VSS Writer-Dienst der Sysadmin-Rolle in der SQL Server-Verwaltungskonsole hinzugefügt wurde.

Führen Sie die aus vssadmin Listenschreiber Befehl erneut. Wenn sich der SQL Server Writer jetzt im Status "Stabil" befindet, haben Sie das Problem gefunden. Wenn nicht, überprüfen Sie Ihre speziellen Fehlermeldungen anhand dieser Microsoft-Artikel.

Wenn weiterhin Probleme mit SQL VSS-Writern auftreten, empfehlen wir Sammeln von Zmanda-Windows-Clientprotokollen zur Unterstützung und kontaktieren Sie unser Kundenserviceteam für weitere Unterstützung.

de_DEGerman