Alle Clients der Zmanda-Plattform sind nahtlos mit der Zmanda Management Console (ZMC) verbunden und bieten eine intuitive Point-and-Click-Oberfläche zum Sichern mehrerer Linux-, Solaris-, Windows- und Mac OS X-Systeme. Systemadministratoren profitieren von einer schnellen Installation und Konfiguration, Funktionen der Enterprise-Klasse, zentraler Verwaltung, intelligenter Planung, offenen Standardformaten und reaktionsschnellem technischen Support.

Zmanda-Sicherungsclients verwenden nur branchenübliche Datenformate. Während alle anderen kommerziellen Sicherungsprodukte ihre eigenen proprietären Datenformate verwenden, die Sie daran binden, dass Daten mit demselben Produkt wiederhergestellt werden müssen, das für die Sicherung verwendet wird.

Unterstützte Plattformen

  • Linux
  • Solaris
  • Windows
  • Mac OS X

Unterstützte virtuelle Maschinen

  • VMware
  • Hyper-V

Funktionen auf einen Blick

Zentrale Verwaltungskonsole
Vollständige / inkrementelle Sicherungsstufen
Unterstützung für Hardlinks
Unterstützung für spärliche Dateien
Zeitstempel unverändert
Listen ein- / ausschließen
Verschlüsselung
Kompression
Unterstützung für Ressourcengabeln N / A N / A N / A
Verwendet das Standardformat für Sicherungsdaten TEER TEER POSTLEITZAHL TEER
Plattformübergreifende Wiederherstellung

Breite Plattform- und Release-Unterstützung

Der Amanda Enterprise-Sicherungsserver ist entweder auf einem Linux- oder einem Solaris-Server installiert, und Zmanda-Clients sind auf allen Dateiservern, Datenbankservern, E-Mail-Servern und Anwendungsservern, Arbeitsstationen und Desktops installiert, um Sicherungen auf dem Sicherungsserver zu ermöglichen.

Zuverlässiger, kostengünstiger Sicherungs- und Wiederherstellungsschutz Zmanda

Zuverlässiger, kostengünstiger Sicherungs- und Wiederherstellungsschutz für Ihre Linux-Systeme

Der Zmanda Linux Client bietet eine zuverlässige und kostengünstige Lösung zum Schutz Ihrer Linux-Systeme. Zmanda Linux-Clients lassen sich nahtlos mit der Zmanda-Verwaltungskonsole verbinden, sodass Administratoren eine intuitive Point-and-Click-Oberfläche verwenden können, um mehrere Linux-, Solaris-, Windows- und Mac OS X-Systeme sowie Exchange Server, SQL Server und Oracle zu sichern Datenbanken. Ein einzelner Linux-Sicherungsserver kann skaliert werden, um Hunderte von Arbeitsstationen mit verschiedenen Linux-Versionen zu sichern und wiederherzustellen.

Amanda Enterprise ist die einzige kommerzielle Sicherungs- und Wiederherstellungssoftware das verwendet offene Formate für Backup-Images. Der Zmanda Linux Client verwendet das Standard-Tar-Format, sodass Sie Ihre Daten auch ohne Zmanda-Software wiederherstellen können.

  • Zentralisierte und skalierbare Linux-Backups: Sichern Sie mehrere Linux-Systeme auf einem einzigen Master-Backup-Server, ohne dass dies Auswirkungen auf Benutzer und Anwendungen hat
  • Einfache, flexible Backups: Unterstützt vollständige und inkrementelle Sicherungen.
  • Open Source Formate: Verwendet nur branchenübliche Datenformate wie das Teerdatenformat.
  • Harte Links: Bewahrt die Integrität von Hardlinks während der Sicherung.
  • Sparse Dateien: Unterstützt die Sicherung von Dateien mit geringer Dichte, um die Verwendung von zu optimieren Speichermedien für Backups.
  • Sparse Dateien: Unterstützt die Sicherung von Dateien mit geringer Dichte, um die Verwendung von Speichermedien für Sicherungen zu optimieren.
  • Zeitstempel unverändert: Die Zeitstempel der Dateien bleiben während der Sicherung erhalten.
  • Einschluss- / Ausschlusslisten: Administratoren können wählen, ob bestimmte Dateien und Verzeichnisse während der Sicherung ein- oder ausgeschlossen werden sollen.
  • Verschlüsselung: Administratoren können auswählen, welche Daten verschlüsselt werden sollen, welcher Standardverschlüsselungsalgorithmus verwendet werden soll und ob Daten auf dem Client oder auf dem Server verschlüsselt werden sollen.
  • Kompression: Verwendet nur branchenübliche Komprimierungsdienstprogramme und ermöglicht Administratoren die Auswahl des optimalen Komprimierungsalgorithmus für die Daten und die verfügbaren Ressourcen sowie die Komprimierung der Daten auf dem Client oder dem Server.
  • Breite Plattformunterstützung: Breite Unterstützung für Linux-Distributionen auf der x86-Plattform: Red Hat Enterprise Linux, SUSE Linux Enterprise, Oracle Enterprise Linux, Fedora, Open SuSE, Debian, Ubuntu, CentOS.
Informationen zu den unterstützten Versionen von Linux-Betriebssystemen für die Sicherungsclients finden Sie unter Kompatibilitätsmatrix

Zuverlässiger, kostengünstiger Sicherungs- und Wiederherstellungsschutz für Ihre Solaris- und OpenSolaris-Systeme

Der Zmanda Solaris Client bietet eine zuverlässige und kostengünstige Lösung zum Schutz Ihrer Solaris- und OpenSolaris-Systeme. Zmanda Solaris-Clients lassen sich nahtlos mit der Zmanda-Verwaltungskonsole verbinden, sodass Administratoren mithilfe einer intuitiven Point-and-Click-Oberfläche mehrere Linux-, Solaris-, Windows- und Mac OS X-Systeme sowie Exchange Server-, SQL Server- und Oracle-Datenbanken sichern können .

Amanda Enterprise Backup Server und Zmanda Solaris-Client sind mit Solaris, OpenSolaris und ZFS zertifiziert. Der Sicherungsserver unterstützt Speicherserver wie Sun Fire X4540 OpenStorage Server, Speichererweiterungsarrays wie Sun Storage J4400 Array und StorageTek-Bandbibliotheken.

Optimiert für Solaris

Amanda Solaris Network | Unterstützte Betriebssystemplattformen | Zmanda

Amanda Enterprise ist die einzige kommerzielle Sicherungs- und Wiederherstellungssoftware, die offene Formate für Sicherungsimages verwendet. Der Zmanda Solaris Client verwendet das Standard-Tar-Format, sodass Sie Ihre Daten auch ohne wiederherstellen können Zmanda Backup-Software.

  • Zentralisierte und skalierbare Sicherung: Sichern Sie mehrere Solaris-Systeme auf einem einzigen Master-Sicherungsserver, ohne dass dies Auswirkungen auf Benutzer und Anwendungen hat
  • Einfache, flexible Backups: Unterstützt vollständige und inkrementelle Sicherungsmodi.
  • Open Source Formate: Verwendet nur branchenübliche Datenformate wie das Teerdatenformat.
  • Harte Links: Bewahrt die Integrität von Hardlinks während der Sicherung.
  • Sparse Dateien: Unterstützt die Sicherung von Dateien mit geringer Dichte, um die Verwendung von Speichermedien für Sicherungen zu optimieren.
  • Zeitstempel unverändert: Die Zeitstempel der Dateien bleiben während der Sicherung erhalten.
  • Einschluss- / Ausschlusslisten: Administratoren können wählen, ob bestimmte Dateien und Verzeichnisse während der Sicherung ein- oder ausgeschlossen werden sollen.
  • Standardverschlüsselung: Administratoren können auswählen, welche Daten verschlüsselt werden sollen, welcher Standardverschlüsselungsalgorithmus verwendet werden soll und ob Daten auf dem Client oder auf dem Server verschlüsselt werden sollen.
  • Standardkomprimierung: Verwendet nur branchenübliche Komprimierungsdienstprogramme und ermöglicht Administratoren die Auswahl des optimalen Komprimierungsalgorithmus für die Daten und die verfügbaren Ressourcen sowie die Komprimierung der Daten auf dem Client oder dem Server.
  • Plattformunterstützung: Unterstützt x86 / x64- und SPARC-Architekturen.
Informationen zu den unterstützten Versionen von Solaris-Betriebssystemen für die Clients finden Sie unter Kompatibilitätsmatrix

Ressourcen für Amanda Enterprise unter Solaris:

Zuverlässiger, kostengünstiger Sicherungs- und Wiederherstellungsschutz für Ihre Windows-Systeme

Der Zmanda Windows Client bietet eine zuverlässige und kostengünstige Lösung zum Schutz Ihrer physischen oder virtuellen Systeme, auf denen das Windows-Betriebssystem von Microsoft ausgeführt wird. Zmanda Windows-Clients lassen sich nahtlos mit der Zmanda-Verwaltungskonsole verbinden, sodass Administratoren eine intuitive Point-and-Click-Oberfläche verwenden können, um mehrere Linux-, Solaris-, Windows- und Mac OS X-Systeme sowie Exchange Server, SharePoint, SQL Server, zu sichern. und Oracle-Datenbanken.

Amanda Enterprise ist die einzige kommerzielle Sicherungs- und Wiederherstellungssoftware, die offene Formate für Sicherungsimages verwendet. Der Zmanda-Windows-Client verwendet das Standard-ZIP64-Format, sodass Sie Ihre Daten auch ohne Zmanda-Software wiederherstellen können. Der Zmanda-Windows-Client nutzt auch Standard-Windows VSS-Snapshots, um Hot-Backups von Windows-Systemen zu ermöglichen, ohne die Benutzer oder Anwendungen zu beeinträchtigen.

Der Amanda Enterprise-Sicherungsserver ist entweder auf einem Linux- oder einem Solaris-Server installiert, und der Zmanda-Windows-Client ist auf jedem Server und Desktop installiert, auf dem das Microsoft Windows-Betriebssystem ausgeführt wird.

  • Zentralisierte und skalierbare Sicherung: Sichern Sie mehrere Microsoft Windows-Clients auf einem einzigen Master-Sicherungsserver, ohne dass dies Auswirkungen auf Benutzer und Anwendungen hat
  • Einfache, flexible Backups: Unterstützt vollständige und inkrementelle Sicherungen.
  • Hardlinks und Junctions: Bewahrt die Integrität von festen Verbindungen und Verbindungspunkten während der Sicherung.
  • Sparse Dateien: Unterstützt die Sicherung von Dateien mit geringer Dichte, um die Verwendung von Speichermedien für Sicherungen zu optimieren.
  • Zeitstempel unverändert: Die Zeitstempel der Dateien bleiben während der Sicherung erhalten.
  • Listen ausschließen: Administratoren können Dateien und Verzeichnisse basierend auf standortspezifischen Kriterien während der Sicherung ausschließen.
  • Standardverschlüsselung: Administratoren können auswählen, welche Daten verschlüsselt werden sollen und welcher Standardverschlüsselungsalgorithmus auf dem Server verwendet werden soll. Zmanda Windows Client unterstützt Windows PFX-Zertifikate (Personal Information Exchange).
  • Standardkomprimierung: Verwendet nur branchenübliche Komprimierungsprogramme und nutzt das Zip-Komprimierungsformat. Ermöglicht dem Administrator die Auswahl des optimalen Komprimierungsalgorithmus für die Daten und die verfügbaren Ressourcen sowie die Komprimierung der Daten auf dem Client oder dem Server.
  • Schnelle Wiederherstellung von Active Directory: Schützt den Windows-Systemstatus, einschließlich Active Directory, um eine schnelle und einfache Systemwiederherstellung oder Bare-Metal-Wiederherstellung für unterschiedliche Hardware- und virtuelle Umgebungen zu ermöglichen. Sowohl Benutzerdaten als auch Betriebsumgebung sind durch den Zmanda-Windows-Client geschützt.
  • Dateisicherung öffnen: Nutzt die Microsoft VSS-Snapshot-Technologie (Volume Shadow Copy Service), die integraler Bestandteil des Windows-Betriebssystems ist, um gesperrte und geöffnete Dateien unter Windows zu sichern, ohne dass dies Auswirkungen auf Benutzer oder Anwendungen hat. Zmanda Windows Client erstellt und speichert anwendungskonsistente Zeitpunktkopien für die Sicherung.
  • Offenes Format: Backup-Images werden im ZIP64-Format gespeichert, das von verschiedenen Tools und Dienstprogrammen unterstützt wird.
Informationen zu den unterstützten Versionen von Windows-Betriebssystemen für die Clients finden Sie unter Kompatibilitätsmatrix

Zuverlässiger, kostengünstiger Sicherungs- und Wiederherstellungsschutz für Ihre Windows-Systeme

Der Zmanda Windows Client bietet eine zuverlässige und kostengünstige Lösung zum Schutz Ihrer physischen oder virtuellen Systeme, auf denen das Windows-Betriebssystem von Microsoft ausgeführt wird. Zmanda Windows-Clients lassen sich nahtlos mit der Zmanda-Verwaltungskonsole verbinden, sodass Administratoren eine intuitive Point-and-Click-Oberfläche verwenden können, um mehrere Linux-, Solaris-, Windows- und Mac OS X-Systeme sowie Exchange Server, SharePoint, SQL Server, zu sichern. und Oracle-Datenbanken.

Amanda Enterprise ist die einzige kommerzielle Sicherungs- und Wiederherstellungssoftware, die offene Formate für Sicherungsimages verwendet. Der Zmanda-Windows-Client verwendet das Standard-ZIP64-Format, sodass Sie Ihre Daten auch ohne Zmanda-Software wiederherstellen können. Der Zmanda-Windows-Client nutzt auch Standard-Windows VSS-Snapshots, um Hot-Backups von Windows-Systemen zu ermöglichen, ohne die Benutzer oder Anwendungen zu beeinträchtigen.

Der Amanda Enterprise-Sicherungsserver ist entweder auf einem Linux- oder einem Solaris-Server installiert, und der Zmanda-Windows-Client ist auf jedem Server und Desktop installiert, auf dem das Microsoft Windows-Betriebssystem ausgeführt wird.

  • Zentralisierte und skalierbare Sicherung: Sichern Sie mehrere Microsoft Windows-Clients auf einem einzigen Master-Sicherungsserver, ohne dass dies Auswirkungen auf Benutzer und Anwendungen hat
  • Einfache, flexible Backups: Unterstützt vollständige und inkrementelle Sicherungen.
  • Hardlinks und Junctions: Bewahrt die Integrität von festen Verbindungen und Verbindungspunkten während der Sicherung.
  • Sparse Dateien: Unterstützt die Sicherung von Dateien mit geringer Dichte, um die Verwendung von Speichermedien für Sicherungen zu optimieren.
  • Zeitstempel unverändert: Die Zeitstempel der Dateien bleiben während der Sicherung erhalten.
  • Listen ausschließen: Administratoren können Dateien und Verzeichnisse basierend auf standortspezifischen Kriterien während der Sicherung ausschließen.
  • Standardverschlüsselung: Administratoren können auswählen, welche Daten verschlüsselt werden sollen und welcher Standardverschlüsselungsalgorithmus auf dem Server verwendet werden soll. Zmanda Windows Client unterstützt Windows PFX-Zertifikate (Personal Information Exchange).
  • Standardkomprimierung: Verwendet nur branchenübliche Komprimierungsprogramme und nutzt das Zip-Komprimierungsformat. Ermöglicht dem Administrator die Auswahl des optimalen Komprimierungsalgorithmus für die Daten und die verfügbaren Ressourcen sowie die Komprimierung der Daten auf dem Client oder dem Server.
  • Schnelle Wiederherstellung von Active Directory: Schützt den Windows-Systemstatus, einschließlich Active Directory, um eine schnelle und einfache Systemwiederherstellung oder Bare-Metal-Wiederherstellung für unterschiedliche Hardware- und virtuelle Umgebungen zu ermöglichen. Sowohl Benutzerdaten als auch Betriebsumgebung sind durch den Zmanda-Windows-Client geschützt.
  • Dateisicherung öffnen: Nutzt die Microsoft VSS-Snapshot-Technologie (Volume Shadow Copy Service), die integraler Bestandteil des Windows-Betriebssystems ist, um gesperrte und geöffnete Dateien unter Windows zu sichern, ohne dass dies Auswirkungen auf Benutzer oder Anwendungen hat. Zmanda Windows Client erstellt und speichert anwendungskonsistente Zeitpunktkopien für die Sicherung.
  • Offenes Format: Backup-Images werden im ZIP64-Format gespeichert, das von verschiedenen Tools und Dienstprogrammen unterstützt wird.
Informationen zu den unterstützten Versionen von Windows-Betriebssystemen für die Clients finden Sie unter Kompatibilitätsmatrix

Zuverlässiger, kostengünstiger Sicherungs- und Wiederherstellungsschutz für Ihre Macintosh-Systeme

Der Zmanda Mac OS X-Client bietet eine zuverlässige und kostengünstige Lösung zum Schutz Ihrer Macintosh-Systeme, auf denen das Mac OS X-Betriebssystem von Apple ausgeführt wird. Zmanda Mac OS X-Clients lassen sich nahtlos mit der Zmanda-Verwaltungskonsole verbinden, sodass Administratoren mithilfe einer intuitiven Point-and-Click-Oberfläche mehrere Mac OS X-Systeme sowie andere Linux-, Solaris-, Windows-Systeme, Datenbanken und Anwendungen im Netzwerk sichern können .

Amanda Enterprise erweitert die Time Machine, mit der jeweils ein einzelner Mac OS X-Desktop oder -Laptop auf der lokalen Festplatte gesichert wird. Mit Amanda Enterprise können Sie eine zentrale Sicherung mehrerer Mac OS X-Systeme durchführen und neben der Festplatte auch Sicherungen auf Band, optischen Geräten und Amazon S3 speichern.

Der Amanda Enterprise-Sicherungsserver ist entweder auf einem Linux- oder einem Solaris-Server installiert, und Zmanda Mac OS X-Clients sind auf allen Servern und Desktops unter Mac OS X installiert.

  • Zentralisierte und skalierbare Sicherung: Sichern Sie mehrere Mac OS X-Clients auf einem einzigen Master-Sicherungsserver, ohne dass dies Auswirkungen auf Benutzer und Anwendungen hat
  • Gepackte Abhängigkeiten: Mac OS X Client ist ein einfach zu installierendes Paket mit vorgefertigten Abhängigkeiten.
  • Einfache, flexible Backups: Unterstützt vollständige und inkrementelle Sicherungen.
  • Flexible Medienoptionen: Schreiben Sie Backups auf Band, Festplatte, optische Geräte und Amazon S3.
  • Open Source Formate: Verwendet nur branchenübliche Datenformate wie das GNU-Tar-Datenformat.
  • Harte Links: Bewahrt die Integrität von Hardlinks während der Sicherung.
  • Sparse Dateien: Unterstützt die Sicherung von Dateien mit geringer Dichte, um die Verwendung von Speichermedien für Sicherungen zu optimieren.
  • Zeitstempel unverändert: Die Zeitstempel der Dateien bleiben während der Sicherung erhalten.
  • Einschluss- / Ausschlusslisten: Administratoren können wählen, ob bestimmte Dateien und Verzeichnisse während der Sicherung ein- oder ausgeschlossen werden sollen.
  • Ressourcengabeln: Durch die Sicherung bleiben Ressourcengabeln erhalten, die von vielen Mac-Anwendungen und -Dateien verwendet werden.
  • Sicherheit: Unterstützt Datenverschlüsselung und -komprimierung.
  • Unterstützung: POWER- und Intel-Architekturen.
Informationen zu den unterstützten Versionen von Mac-Betriebssystemen für die Clients finden Sie unter Kompatibilitätsmatrix

Zmanda-Client für VMware vSphere und ESXi

Backup auf Image-Ebene von VMware-basierten virtuellen Maschinen (VMs)
Zmanda-Client für VMware vSphere und ESXi | Unterstützte Betriebssystemplattformen | Zmanda
  • Hot Backups von VMs: Ihre VMs werden mithilfe von Snapshots ohne Ausfallzeiten gesichert.
  • Agentlose Sicherung und Wiederherstellung: Auf ESXi oder VMs muss keine Software installiert werden. Sie können auch Zmanda-Agenten in der VM installieren, z. B. wenn Sie bestimmte Verzeichnisse und Anwendungen sichern und wiederherstellen möchten.
  • Vollständige Sicherung auf Image-Ebene: Die gesamte VM wird auf einem Image gesichert, das für die Wiederherstellung autark ist. Während des Wiederherstellungsprozesses muss das Betriebssystem nicht erneut installiert und konfiguriert werden.
  • End-to-End-Wiederherstellung: Die VM kann vollständig auf dem ursprünglichen ESXi-Server oder auf einem anderen ESXi-Server wiederhergestellt werden - bereit zur sofortigen Inbetriebnahme.
  • Differenzielle Sicherungen (Blockebene): Der VMware-Client von Zmanda verfolgt die Blöcke, die sich seit der letzten vollständigen Sicherung geändert haben. Während eines differenziellen Sicherungslaufs werden nur geänderte Blöcke gesichert. Dies beschleunigt differenzielle Sicherungen und reduziert die Menge der übertragenen und gespeicherten Sicherungsdaten. Während der Wiederherstellung wird automatisch ein vollständiges Backup-Image mit dem entsprechenden differenziellen Backup-Image kombiniert. (Benötigt VMware 4 oder höher)
  • Effizienter Backup-Speicher: Es werden nur die Blöcke gesichert, die von der VM verwendet werden. Zmanda VMware Client überspringt den nicht verwendeten Rohspeicherplatz auf den VMDKs. Dies reduziert die Größe der Backup-Images erheblich und beschleunigt den Backup-Prozess, indem die übertragene Datenmenge reduziert wird. (Benötigt VMware 4 oder höher)
  • Selektive Wiederherstellung von VM-Festplatten: Stellen Sie nur die benötigten Festplatten wieder her oder stellen Sie nur die VM-Konfiguration wieder her.
  • Vollständige Backup-Verwaltungsfunktionen: Nutzen Sie alle Funktionen von Amanda Enterprise für Ihre VM-Sicherungen: Komprimierung, Verschlüsselung, Kontrolle der Aufbewahrungsrichtlinien, Überwachung und Berichterstellung.
  • Wahl der Medien: Sichern Sie Ihre VM-Images auf Festplatte, Band oder Cloud.
  • Konsolidierte Backups: Verwalten Sie die Sicherung Ihrer physischen und virtuellen Maschine über eine einheitliche Verwaltungskonsole.
  • Keine Proxyserver erforderlich: Ihre VMs werden direkt auf dem Amanda Backup Server gesichert, ohne dass in einigen Lösungen ein anderer Proxyserver erforderlich ist.

Zmanda Client für VMware vSphere und ESXi wird auf demselben (Linux-basierten) System wie der Amanda Enterprise Backup Server installiert. Der Client verwendet die vStorage-API, um direkt mit ESXi zu kommunizieren. Sie benötigen eine Lizenz für diesen Client für jeden zu schützenden vSphere- oder ESXi-Host (Hypervisor). Sie können eine unbegrenzte Anzahl von VMs auf jedem der Hypervisoren schützen.

Informationen zu den unterstützten Versionen von VMWare für die Clients finden Sie unter Kompatibilitätsmatrix

Für weitere Informationen zu Amanda Enterprise wenden Sie sich bitte an Zmanda Vertrieb.