Dieser Artikel ist für Product: Amanda Enterprise (AE) v. 3.1, 3.3, 3.5 and 3.6

Problem Symptome

In 3.6:

Klicken Sie hier, um das Problem zu beheben, um das AEE-Software-Upgrade abzuschließen. (Code #ZDT) Fehlercodes können ZDD, ZDT und / oder ZDU sein.

In 3.5:

Klicken Sie hier, um das Problem zu beheben, um das AEE-Software-Upgrade abzuschließen. (Code #ZDT) Fehlercodes können ZDD, ZDT und / oder ZDU sein.

In 3.3:

Klicken Sie hier, um das Problem zu beheben, um das AEE-Software-Upgrade abzuschließen. (Code #ZDU)

In 3.1

Wenden Sie sich an den Zmanda-Kundendienst unter [email protected], um das AEE-Software-Upgrade (Code #ZDDZDU) abzuschließen. Fehlercodes können ZDD, ZDT und / oder ZDU sein.
Fehlerbeschreibung

Diese Meldung und dieser Fehlercode weisen darauf hin, dass ZMC festgestellt hat, dass einige der Konfigurationsdateien angepasst wurden und mit Dateien zusammengeführt werden müssen, die von der neuen Installation bereitgestellt wurden, um das Upgrade abzuschließen.

When upgrading AE, the Amanda Enterprise installer does not overwrite the file

/ etc / zmanda / zmc / zmc_aee / zmc_user_dumptypes (/ etc / zmanda / zmc / zmc_user_dumptypes in 3.1)

oder

/ opt / zmanda / amanda / etc / zmanda / zmc / zmc_aee / zmc_user_dumptypes (/ opt / zmanda / amanda / etc / zmanda / zmc / zmc_user_dumptypes in 3.1)

oder Solaris mit der neuesten Version, wenn die Datei vom Kunden angepasst wurde, um die Änderungen des Kunden beizubehalten. Die Meldung wird mit dem Fehlercode #ZDU angezeigt. Obwohl sie nicht vom Kunden bearbeitet werden sollen, stellt ZMC dies auch sicher

/ etc / zmanda / zmc / zmc_aee / zmc_dumptypes und / etc / zmanda / zmc / zmc_aee / zmc_device_dumptypes (/ etc / zmanda / zmc / zmc_dumptypes und / etc / zmanda / zmc / zmc)

oder

/ opt / zmanda / amanda / etc / zmanda / zmc / zmc_aee / zmc_dumptypes und / opt / zmanda / amanda / etc / zmanda / zmc / zmc_aee / zmc_device_dumptypes (/ opt / zmanda / amanda / etc / zmand / zm / opt / zmanda / amanda / etc / zmanda / zmc / zmc_device_dumptypes in 3.1)

for Solaris werden nicht überschrieben, wenn sie vom Kunden aus irgendeinem Grund angepasst werden. Die Nachricht würde dann in diesem Fall auch die Fehlercodes #ZDD bzw. #ZDT ausgeben.

Wenn eine dieser Dateien angepasst wurde, werden die oben gezeigten Fehlercodes angegeben und die angepassten Dateien sollten vom Kunden mit den in der vorherigen Version von AE bereitgestellten Dateien verglichen werden, um benutzerdefinierte Änderungen zu finden und beizubehalten. Die Unterschiede zwischen den Dateien zeigen frühere Änderungen an, die vorgenommen wurden, sodass diese Änderungen dann auf die Dateien der letzten Installation angewendet werden können, damit die Anpassungen nicht verloren gehen. Wenn Anpassungen gefunden werden, ersetzt die neue Installation nicht die angepassten Dateien, sondern speichert die neueste Version der Datei mit der Erweiterung ".new":

/etc/zmanda/zmc/zmc_aee/zmc_dymptypes.new, /etc/zmanda/zmc/zmc_aee/zmc_device_dymptypes.new und /etc/zmanda/zmc/zmc_aee/zmc_user.dum
Auflösung

Die Originaldateien, die in verschiedenen Versionen von AE enthalten sind, sind am Ende dieses KB-Artikels verlinkt. Die Version von AE für jede angehängte Datei wird als letzte drei Ziffern angegeben. Die Datei zmc_user_dumptypes_332 ist beispielsweise die ursprüngliche Datei zmc_user_dumptypes, die von AE 3.3.2 bereitgestellt wird. Laden Sie die Dateien für die Version herunter, von der Sie ein Upgrade durchgeführt haben. Speichern Sie diese im Verzeichnis / etc / zmanda / zmc / zmc_aee / (/ etc / zmanda / zmc_aee / in 3.1) auf dem Sicherungsserver und führen Sie dann die folgenden Schritte als Root aus:

1. Wechseln Sie in das Verzeichnis / etc / zmanda / zmc / zmc_aee

cd / etc / zmanda / zmc / zmc_aee

2. Verwenden Sie die Dateilinks am Ende dieses Artikels, um die Dumptype-Dateien der Version herunterzuladen, von der Sie ein Upgrade durchgeführt haben. Führen Sie dann den folgenden Befehl diff aus, um zu überprüfen, welche Änderungen an Ihrer benutzerdefinierten Datei zmc_user_dumptypes vorgenommen wurden:

Zum Beispiel:

# diff zmc_user_dumptypes zmc_user_dumptypes_332 <Eigenschaft "TEMP-WORKING-DIR" / srv / backups / tmp / "#s ausreichend großes Verzeichnis für temporäre Sicherungsdaten sowohl für Sicherung als auch Wiederherstellung ---> Eigenschaft" TEMP-WORKING-DIR "/ tp amanda / "#as ausreichend großes Verzeichnis für temporäre Sicherungsdaten sowohl für die Sicherung als auch für die Wiederherstellung

3. In diesem Beispiel zeigt der Diff, dass das Verzeichnis für das TEMP-WORKING-DIR vom Benutzer von geändert wurde / tmp / amanda / to / srv / backups / tmp / in der vorherigen Version. Um diese Anpassung in der aktualisierten Version beizubehalten, bearbeiten Sie die neue Datei, die von der neuen Version bereitgestellt wird. zmc_user_dumptypes.newund nehmen Sie die gleiche Änderung an dieser Datei vor.

4. Benennen Sie die "alte" Datei um zmc_user_dumptypes.oldund benennen Sie die "neue" Datei um in zmc_user_dumptypes.

# mv zmc_user_dumptypes zmc_user_dumptypes.old # mv zmc_user_dumptypes.new zmc_user_dumptypes

5. Befolgen Sie die Schritte 2 bis 4, um Anpassungen an der Datei zmc_dumptypes zusammenzuführen, wenn Sie auch den ZDD-Code erhalten haben.

6. Starten Sie die ZMC-Dienste als neu Wurzel Benutzer:

# /etc/init.d/zmc_aee Neustart

7. Laden Sie die Anmeldeseite für die ZMC-Testprotokollierung bei ZMC neu. Alle Anpassungen an Dateien sollten jetzt beibehalten werden und Meldungen über die Notwendigkeit, das Upgrade abzuschließen, sollten bei der Anmeldung bei ZMC nicht mehr angezeigt werden. Wenn nach den obigen Schritten zusätzliche Hilfe benötigt wird oder weiterhin Meldungen angezeigt werden, öffnen Sie bitte einen Support-Fall unter Netzwerk Zmanda für weitere Hilfe.

Anhänge

Klicken Sie auf einen Anhang, um ihn herunterzuladen.